Schließen
    Die Rückgewinnungsanlage von Kappler
    Nah, sauber und zuverlässig
    Unsere Rückgewinnungsanlage in Baindt
    Off
    1. Kappler
    2. Leistungen
    3. Rückgewinnungsanlage

    Rückgewinnungsanlage

    Am Unternehmensstandort Baindt betreiben wir eine Rückgewinnungsanlage für Mineralstoffe (CP-Anlage). Die im Jahre 1996 neu erbaute Anlage ist nach BimSchG genehmigt, wurde 2012 modernisiert und hat eine jährliche Kapazität von 60.000 Tonnen. Die Anlage dient in erster Linie zur Behandlung von Ölabscheider- und Schlammfanginhalten, sowie zur Aufbereitung und Gewinnung von Mineralstoffen.

     

    Alles wichtige aus einer Hand

    Gerne unterbreiten wir für Sie ein Angebot zur Anlieferung folgender Stoffe:

    • AVV 10 11 14  Glaspolier- und Glasschleifschlämme mit Ausnahme derjenigen, die unter AVV 10 11 13* fallen
    • AVV 13 05 01* Feste Abfälle aus Sandfanganlagen und Öl-/Wasserabscheidern
    • AVV 13 05 02* Schlämme aus Öl-/Wasserabscheidern
    • AVV 13 05 03* Schlämme aus Einlaufschächten
    • AVV 13 05 06* Öle aus Öl-/Wasserabscheidern
    • AVV 13 05 07* Öliges Wasser aus Öl-/Wasserabscheidern
    • AVV 13 05 08* Abfallgemische aus Sandfanganlagen und Öl-/Wasserabscheidern
    • AVV 13 08 99* Abfälle a.n.g.
    • AVV 16 10 02  Wässrige flüssige Abfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter AVV 16 10 01* fallen
    • AVV 19 08 01  Sieb- und Rechenrückstände
    • AVV 19 08 02  Abfälle aus Sandfängen
    • AVV 20 03 06  Abfälle aus der Kanalreinigung
    Sie möchten mehr erfahren?
    Rufen Sie uns an und wir sprechen Ihr Vorhaben im Detail mit Ihnen ab.

    Das können wir bieten

    Aus technischen Gründen – vor allem aus Gründen der Wareneingangsanalytik – kann die Anlieferung nur aus Saug-/Druck-Tankfahrzeugen erfolgen. Die Annahme von konzentrierten oder vorbehandelten Materialien ist hierbei nicht möglich.
    Davon ausgenommen ist die Anlieferung von Straßenkehrgut.

    Um eventuelle Fehlanfahrten aufgrund von Überschreitung einschlägiger Stoffparameter zu vermeiden, können wir auch gerne vorab eine Probe Ihres Stoffes analysieren. Sollten Sie Fragen haben, so zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne.

    Ihr Ansprechpartner für die CP-Anlage

    MANUEL WERNER

    Geschäftsführer